Meine Erfahrung mit Blog-Zug.com - Warten auf den großen Leseransturm



Bricht bei dir der Angstschweiß aus, wenn Blog-Zug.com einmal nicht funktioniert? Überlegst du fieberhaft, wie man in der Zwischenzeit am besten neue Besucher bekommen könnte?
Das mag zwar alles etwas übertrieben klingen, aber als vor ein paar Wochen, mitte Dezember die Seite ausfiel, überlegte ich mir im ersten Moment tatsächlich: Mist; wie kriege ich neue Besucher auf meinen Blog!?Ich suchte nach Alternativen, stieß auf Erfahrungsberichte von Blog-Zug und setzte mich damit auseinander. Nun möchte ich meine Meinung zu Blog-Zug kundtun:

Auf den ersten Blick ist das Design von Blog-Zug.com recht schlicht und auf der Hauptseite entdeckt man jede Menge Screenshots von Blogs. Das kann etwas verwirrend wirken, zumal es drei verschiedene Haupttategorien gibt: 1. Klasse Blog-Zug Passagiere, Hall of Fame Passagiere & Reisende Blog-Zug Passagiere.
Allerdings lockt der "Begrüßungstext" auf der Hauptseite, seinen Blog eintragen zu lassen:

    » Bis zu 150 neue Blog-Abonnenten am Tag
   » Bis zu 4000 neue Blog-Besucher am Tag
  » Kein registrieren notwendig
    » Kein Password und Account notwendig
    » Betrete den Blog-Zug und werde gelistet
    » Absolut kostenlos
   » Finde neue interessante Blogs
    » Einfach Deine Blog-URL eintragen, loslegen und Punkte sammeln

Für meinen Geschmack etwas utopisch, wenn man gerade erst anfängt, zu bloggen, was Abonennten und Besucher betrifft. Aber ..... Damit es losgehen kann, trägt man einfach seine URL des Blogs ein (Achtung: der Link muss erst freigeschaltet werden was bis zu 24 Stunden dauern kann!). Und das wäre auch schon der erste Knackpunkt: Denn in Prinzip kann jeder x-beliebige die Adresse einer Hp eingeben. Mag zwar eine nette Geste sein, aber kommt nicht bei allen gut an.

Hat man es erstmal geschafft, das sein Blog freigeschaltet wurde, kann die Fahrt auch schon losgehen. Nur noch das Captcha richtig eingeben und dann ist man schon für 600 Sekunden unterwegs und landet in der Sparte Reisende Blog-Zug Passagiere. Nun habt ihr Zeit, euch andere Blogs anzuschauen und diese bwerten zu können. Von 1- extrem schlecht bis 10-Perfekt könnt ihr eure Stimme einmalig abgeben. In der Navigation oben rechts könnt ihr neben dem Herz-Button eure Besucher- & Punktestatistik einsehen. Fürs fleißige Blogbesuche gibt es nämlich auch Punkte. Wie die allerdings verteilt werden, ist mir schleierhaft. Hab ihr allerdings 35000 gesammelt, seit ihr für eine Woche "Hall of Fame-Passagier". Übrigens - es gibt auch sogenannte Kontrolleure. Angeblich soll er mehr Aufmerksamkeit von Blog-Zug-Passagieren bekommen, weil er durch den Blog-Zug geht und die Fahrgäste kontrolliert (?) Fragt mich nicht, wie das funktionieren soll (・・?) Der Vorteil ist, das ihr an der Sidebar für ein paar Stunden verlinkt werdet. Da die Warteliste jedoch sooo lang ist (nicht einsehbar), ist es wohl reine Glückssache, Kontrolleur zu werden.

Sind eure 600 Sekunden vorbei, könnt ihr euch erneut eintragen. Und das kann den ganzen lieben langen Tag so gehen, vorrausgesetzt, ihr macht es eine ganze Zeit lang bequem am Laptop. Wer dauerhaft einen Platz erhaschen will, kann auch 1. Klasse-Passagier werden.Und das kostet natürlich.Ich persöhnlich würde nie dafür Geld ausgeben wollen, da die Preise viel zu hoch sind.
Laut Betreiber richten sich diese nach Nachfrage, aber wer will ernsthaft für 4 Tage 10 Euro ausgeben?  Oder für 30 Tage 50 Euro? (aktueller Stand am 20.01.2016)

Und wie siehts nun mit den großen Besucheransturm aus? Erreichen einen wirklich 4000 neue Besucher am Tag? Weit gefehlt. Ich kann es ganz gut an meinen anderen Blog Kajis Haartagebuch & Rain Birds vergleichen. Das Template vom ersten Blog war vorgefertigt, versprühte nicht wirklich den Charme, zu verweilen und meine Signaturen im Bild wechselten auch ständig. Kurzum: Es wirkte einfach nicht einladend. Und egal, wie oft ich mich eintrug, laut der Statisitik von Blog-Zug bekam ich nur mehr als 2-3 neue Besucher. Sehr, sehr wenig also (ganz zu schweigen von neuen Followern). In dem 1 Jahr, in dem Kajis Haartagebuch online war, konnte ich gerde mal 4 Follower verzeichnen. Bei Rain Birds sah es schon etwas besser aus, wenn ich mir die Besucherzahlen anschaute. Jetzt verirrten sich an guten Tagen 5-10 Besucher auf meinen Blog, was ein gewaltiger Sprung war, aber nicht die Masse.

Auch gab es viel mehr neue Kommentare als zuvor, was mich sehr freute. Allerdings stellte sich mir die Frage, ob die Besucher nur wegen der Punktezahl auf meinen Blog vorbeischauten oder echtes Interesse zeigten. Als ich auf diversen Blogs Kommentare überflog, stieß ich dabei immer wieder auf sowas: Super Blog xoxoxoxo - Willst du meinen auch folgen? Oder nimmst du an XX & XX teil?
Ich persöhnlich finde soetwas nervig. Das hat so das gleiche Niveau, wie ich es von Staffelpages kenne, wo Shoutboxen zum Teil auch zugespamt werden: Follow me back oder Nice work dear, visit me back.
Ich kann durchaus verstehen, das jeder Anerkennung für seine Page sucht. Das geht eben nun mal am besten in Form von Kommentaren & Besuchern. Aber muss man das wirklich so offensichtlich machen? Ich als Besucher/Admin kann doch selbst entscheiden, welchen Blog ich folgen möchte und ob ich an einer Verlosung oder Blogvorstellung teilnehmen möchte. Das muss ich nicht noch aufgezwängt bekommen. Jedoch habe ich nichts dagegen, wenn der Link ganz am Ende des Kommentares dabei steht. So gelangt man schnell auf die Seite, ohne sich durchs Blogger-Profil wühlen zu müssen (dütfte in meinen Fall etwas schwieriger werden, da ich mehrere Seiten besitze)
Noch bin ich davon nicht großartig betroffen, jedoch werde ich solche Werbekommentare in Zukunft einfach löschen. Besonders, wenn sie nichts mit dem aktuellen Beitrag zu tun haben.
Auch was die Bewertungen angeht, sieht es ziemlich mau aus. Von aktuell 200 Besuchern, laut Blog-Zug-Statistik, habe ich gerade mal fünf Bewertung bekommen (9/10). 

Das Fazit? Blog-Zug.com ist eine nette Idee, aber die große Leseranzahl bekommt man sicherlich dadurch nicht. Populäre Blogs besitzen ja schon eine große Community, da kommen die Besucher von ganz alleine. Stattdessen sollte man versuchen, selbst seine Leserzahl aufzubauen, auch wenn es mühsam ist. Nehmt bsp. an Blogvorstellungen teil, hinterlässt einen netten (& sinnvollen) Kommentar/Feedback (auch konstruktive Kritik ist erwünscht!) zurück und knüpft neue Kontakte.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Blog-Zug gemacht?
Kommentare on "Meine Erfahrung mit Blog-Zug.com - Warten auf den großen Leseransturm"
  1. ich habe ähnliche Erfahrungen mit Blog Zug gemacht. Ich hab dadurch zwar doch einige Klicks mehr bekommen, das war aber auch noch zu Zeiten, wo das noch mehr benutzt wurde.. Jetzt nutze ich es gar nicht mehr.
    Einen Fotoworkshop kann ich dir nur empfehlen. Klar muss man ein bisschen Geld in die Hand nehmen, aber es lohnt sich absolut! Und gerade wenn du jetzt dabei bist, dich mehr mit deiner Kamera auseinander zu setzen, ist das bestimmt auch ein super Zeitpunkt für einen Workshop.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe auch, wie es sich bei mir abwechselt, das mal mehr, mal weniger Besucher von Blog-Zug auf meine Seite stoßen. Es ist halt keine Dauerlösung.
      Vielen Dank für den Tipp mit den Wokshop. Ich habe mich auch schon in meiner Stadt danach umgeschaut und das eine oder andere Angebot gefunden^^ Allerdings müsste ich darauf sparen. Mal schauen, wie es in Zukunft ausschaut.

      Löschen
  2. Ich kann mich dir da auch nur anschließen! Blog-Zug war für mich auch nicht wirklich eine unglaublich große Veränderung, deshalb nutze ich es jetzt auch überhaupt nicht mehr....Da man eben, wie du auch schon sagtest, auch wahrscheinlich nicht wirklich den ganzen Tag vor dem Laptop sitzen möchte und alle 600 Sekunden etwas eintippen möchte....

    Liebe Grüße,

    http://goldstaub-und-perlen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich sagen muss, die letzten Wochen habe ich nur noch die gleichen Seiten gesehen, und kaum Neuzugänge. Und das zu jeder Tageszeit, was mich doch etwas stutzig macht.

      Löschen
  3. Oh ja genau so kenne ich es auch...passiert nicht viel, nun habe ich ein neues Design und überhaupt will ich alles mit mehr Mühe und liebe angehen, sonst bleibt beim ganzen Follower Gesuche der Spaß am Straßenrand stehen und fährt nicht mit...hab dir ein abo dagelassen da ich hoffe noch weitere tolle Beiträge von dir zu lesen. http://letter-in-a-bottle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank das du meinen Blog folgst. Ich hoffe doch, das ich auch in Zukunft noch viele interessante/lesenswerte Beiträge posten kann ^_^

      Löschen
  4. Deine Erfahrung mit Blog-Zug kann ich so unterschreiben. Genau das gleiche Gefühl habe ich auch. Die "Toller Blog! Willst du mir verfolgen?" - Leute nerven mich auch. Klar, ich habe auch nicht die größte Zahl an Followern, aber darauf solche Kommentare zu posten würde ich nie kommen. Finde es immer unverschämt, schließlich macht sich der Autor bei jedem Post Gedanken was er formuliert, welche Bilder er machen möchte und welche er letztendlich auswählt. Da sind solche Kommentare nicht das was man zur Würdigung seiner Mühe lesen möchte.

    Nach der Aktivkohle habe ich mich in unseren Apotheken nicht erkundigt. Habe aber im Internet gelesen, dass es meistens nur Aktivkohle in Tablettenform geben solle. Deswegen habe ich direkt über Amazon bestellt. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bestelle nur selten was im Internet, ausser es lässt sich nicht vermeiden. Bei Gelegenheit werde ich einfach mal in der Apotheke fragen^^

      Löschen
  5. Die Blog-Zug Ära ist langsam zu Ende wie ich finde. :)

    Vor einem Jahr war das Ganze noch echt Rund und es gab täglich viele neue Besucher und Leser und immer wieder neue und nette Blogs. Dann gab es eine sehr lange Zeit in der die Seite dann kaputt ging (darunter auch, weil einige Leute zu blöd waren und eine normale Web URL in die Url Leiste zu setzen und keinen HTML Code). Blog-Zug gehört zu Blog-Connect und das ist auch ziemlich mies den Bach runtergegangen. Lange Zeit nicht erreichbar, Fehlerhaft und ich glaube, dass die meisten Blogger schon längst weg von dort sind. Übrigens kann ich beide Seiten nicht weiterempfehlen, weil die Betreiber nie antworten. Ich hatte eine lange Zeit mal ein Problem und hab den Betreiber getextet. Wochen lang nix. Monate. Im Forum eine Person angetextet, die dafür vielleicht auch was tun könnte... oder es weitergeben. Nix. Ich meine, man könnte wenigstens schreiben "das Problem kennen wir, wir arbeiten dran" oder so. Pustekuchen. Also geht gar nicht. :) Vielleicht auch nur was für schon große und beliebte Blogger und nicht eher so unbekannte, aber trotzdem geht sowas nicht.

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich schließe mich dir an! Kann ich so unterschreiben und dann wünsch ich dir noch ein schönes Restwochenende und liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch schon lange auf Blog-Zug angemeldet und finde, dass die Versprechungen echt unrealistisch sind. Ab und zu bekommt man zwar mehr Klicks und ganz selten neue Leser, aber seitdem das Forum geschlossen ist, sehe ich den Sinn nicht mehr darin dort angemeldet zu sein (Außer man kauf einen 1. Klasse Ticket).

    Dein Blog gefällt mir gut und ich folge dir gerne über Bloglovin' und Pinterest ♥ Es würde mich auch freuen, wenn du dir meinen Blog anschauen würdest :)

    Liebste Grüße
    Gilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Forum hat man eh nur selten Feedback zu seinen Threads bekommen, insbesondere wenn es um den eigenen Blog ging. Schnell man anklicken aber für einen Kommentar hat man keine Zeit. Find ich sehr schade.

      Es freut mich sehr, das du mir über Bloglovin & Pinterest folgst^^ Ich werde mir deinen Blog auf alle Fälle mal anschauen.

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature